Segelflugkommission Rheinland-Pfalz - Förderflugzeug LS-8/18  JO

JO



Die "JO" in Zahlen:

Jahr Name Stunden Starts
2015      
Gesamt seit Inbetriebnahme: xx Starts / hh:mm Std



Das Vermächtnis von Präsident Joachim Diel ("JO", D-3323)

Es war wohl eine Vorahnung, die unseren damaligen Präsidenten Joachim Diel bewogen hatte, kurz vor seinem Abschied aus dem Fliegerleben im Februar 1993 in seinem Vermächtnis den Luftsportverband Rheinland-Pfalz mit der Überlassung seines Segelflugzeuges, einer ASW 20 einschließlich Transportanhänger, zu bedenken.

Joachim Diel hatte aber auch den Auftrag mitgegeben, das Flugzeug zur Förderung des fliegerischen Nachwuchses einzusetzen. Insbesondere jungen Piloten, die auf Grund ihres Könnens Aufnahme in einer Sportförderkompanie der Luftwaffe Aufnahme finden sollten hatten damit für diese Zeit ein Segelflugzeug zur Verfügung. Dem Förderauftrag wird auch dadurch entsprochen, als für eine Jahresnutzung der "JO" unabhängig von Startzahl und Flugzeit lediglich eine Anerkennungsgebühr von DM 400,00 anfällt. Unterhaltskosten einschließlich der Vollkaskoversicherung, der Instandhaltung des Flugzeuges und Transportanhängers, sowie sämtlichen Zubehörs trägt die Segelflugkommission. Um die Wartung, die Übergabekontrollen, die Beratung der Piloten und vieles mehr kümmert sich bis heute in vorbildlicher Weise Bernd Dörnemann.
(ms)

 Joachim Diel
Joachim Diel