Einzelne 'Nahe Begegnungen' zwischen Segelfliegern und Militärflugzeugen der USAF nahe Ramstein in letzter Zeit veranlassen uns dazu, erneut an die Maßnahmen zu erinnern, die im Rahmen der Awareness Campaign mit der USAF Ramstein verabredet sind (s. Ramstein MemoCard).
Alle Segelflieger - ohne oder mit Transponder - sollen sich im Umkreis von 10 - 15 NM von ETAR bei Ramstein GCA mit Position und Höhe melden, damit sie bei der Führung des militärischen Luftverkehrs berücksichtigt werden. Eine Unterlassung kann zu Problemen führen, die unbedingt vermieden werden müssen.

- Reiner Schröer, Ref. Luftraum