Am 01. Juli veranstaltet der Luftfahrtverein Grünstadt zum 23. Mal seinen OPEN AIRPORT mit Fly In.

Wie in den letzten Jahren, wird Sonntags das Technikmuseum Leininger-Land sich mit Ausstellung und Sternfahrt an der Veranstaltung beteiligen.
Der 1927 gegründete Verein, einer der ältesten Flugsportvereine Deutschland, lädt wieder zum Flugplatzfest ein.

Höhepunkte der diesjährigen Veranstaltung auf dem Quirnheimer-Berg sind wieder am Sonntags ab 10 Uhr, das Fly In des Luftfahrtvereines, sowie die Kunstflugvorführungen von Mike Rottland, der mit seiner Extra 300S wieder unglaubliches an den Himmel zaubert.
Weitere Kunstflüge mit Pitts Special und die Formationsflüge der Jak Staffel werden zu bestaunen sein.
Ganz besondere Oldtimer-Flugzeuge gehören auch in diesem Jahr wieder zu den Gästen auf dem Quirnheimer Berg.
Raritäten wie die Doppeldecker Tiger-Moth, Stampe SV4, Bücker-Jungmann, Bücker-Jungmeister, Bücker-Bestmann, Stinson 108, eine Spitfire 80% so groß wie das Originale, Bölkow 207 werden zu bestaunen sein.

Mit mehreren Oldtimern kann „mitgeflogen“ werden, so können sich die Gäste selbst ein Bild aus der Vogelperspektive verschaffen.
Es werden auch wieder ca. 200 Oldtimer-Fahrzeugen zum Treffen des Motorrad und Technikmuseums auf dem Flugplatz erwartet.
Es wird so ein Treffen von Oldtimern zu Land und Luft.

Der Luftfahrtverein wird zudem mit verschiedenen Segelflugzeugen (ASK21 und Pilatus B4), Kunstflug vorführen.

Der Flugplatz ist auch für die allgemeine Luftfahrt geöffnet und es wird ein reger Flugbetrieb herrschen, so dass auch die Starts und Landungen der Gastpiloten bestaunt werden kann.

Selbstverständliche ist für Speisen und Getränke bestens gesorgt, auch unser italienischer Freund Vito mit seiner Mannschaft wird mit Pizza und Pasta die Gäste verwöhnen.

Auf ihren Besuch freut sich der Luftfahrtverein Grünstadt u. Umgebung e.V.
Mehr Info unter: www.segelflug-gruenstadt.de

Open Airport 2018 med