Fassungslos stehen die Mitglieder der SFG Giulini vor den Trümmern ihres ehemaligen Vereinsheims. Was vor wenigen Tagen noch das Zentrum des Vereinslebens war, wurde in der Nacht vom 13. auf den 14. November ein Raub der Flammen. Aus bisher ungeklärter Ursache entzündete sich die Halle; als die Feuerwehr die Vorstände beider Vereine am Platz benachrichtigte, gab es bereits nichts mehr zu retten.

Nicht nur die Halle mit Vereinsheim und Werkstatt, die Winde und der Rumpf der vereinseigenen Hornet C wurden zerstört, auch sämtliche L-Akten und Bordbücher verwandelten sich in Asche. Es gibt sehr viel zu tun, es gilt, sehr viel wieder-aufzubauen, es gilt, den Rückschlag, den wir erlitten hoben zu verkraften - und dies betrifft nicht nur, aber auch, die finanziellen Auswirkungen, die dieses Desaster mit sich bringt.

Eine Welle der Solidarität wurde uns sowohl innerhalb des Vereins als auch von befreundeten Vereinen und Piloten zu Teil. Mit diesem Schwung im Rücken sind wir optimistisch, zu Beginn der Saison 2018 die Flugbetriebsfähigkeit wieder hergestellt zu haben, auch Dank der Unterstützung des zweiten Dannstadter Vereins, dem SSV Ludwigshafen.

Wir stehen vor den Trümmern des Vereinsheims, ober wir stehen nicht vor den Trümmern des Vereins.

Ich sage im Namen des ganzen Vereins schon mal vielen Dank und verbleibe mit besten Grüßen.

Volker Schliephake

Spenden bitte direkt an den betroffenen Verein: 

Segelfluggruppe Giulini e.V.
Pfalzring 133
67112 Mutterstadt

IBAN DE35 5455 0010 0000 0545 69

Brand SFG Giulini